Pushing Hands 1992 BD25 Bluray Untouched

Der verwitwete Chinese Chu lebt mit seinem Sohn Alex und dessen kleiner Familie in der New Yorker Vorstadt. Das Zusammenleben der Familie gestaltet sich als schwierig. Alex' Frau Martha ist eine Schriftstellerin mit Schreibblockade, sie fühlt sich durch die täglichen Tai Chi-Übungen des alten Herrn Chu gestört. Kommunizieren können sie nicht miteinander, da Martha kein Chinesisch und Herr Chu kein Englisch spricht. Auch mit seinem Sohn Alex kann er nicht viel anfangen. Nur mit seinem Enkel und mit Frau Chen, einer aus Taiwan stammenden Witwe, versteht sich Herr Chu gut.
Als Martha krank wird und danach die Spannungen noch zunehmen, entscheidet sich Herr Chu, eine eigene Wohnung zu nehmen. Dies widerstrebt seiner traditionell geprägten Vorstellung von Familie sehr. Ein neuer Job als Tellerwäscher entwickelt sich für ihn zu einem mittleren Desaster, da er von dem taiwanischen Besitzer des Lokals häufig kritisiert wird. Als es zu einem Streit kommt und sogar die Polizei eingeschaltet werden muss, kommt Herr Chu ins Gefängnis und in die Lokalnachrichten.
Alex und seine Frau sind darüber entsetzt. Aber auch jetzt kommt es zu keiner echten Vereinigung der Familie. Die Generationen trennen sich trotzdem im Guten: Herr Chu unterrichtet jetzt wieder Tai Chi, und Martha beginnt, ein Buch über eine chinesische Einwandererfamilie zu schreiben.


Code:
Code:
You must reply to see the hidden information contained here.
You do not have sufficient rights to see the hidden data contained here.




Code: